Wednesday Mar 20, 2024

#5 Organisation in der Selbstführung: Das Modell der Zellen

Nach der Theorie der ersten Folgen starten wir jetzt mit dem “so haben wir es dann gemacht” Teil der Reise in die Selbstführung. Unsere Arbeit am Kunden organisieren wir in Zellen. Das ist die Organisationseinheit in der die Kolleg:innen sich zu Projekten abstimmen. Diese Zellen sind keine Fachabteilungen oder unsere internen Gewerke sondern sollten als “Firma in der Firma” autark sein.


Das heißt sie können alle Leistungen anbieten, die ihre Kunden brauchen. Also möglichst fachlich breit aufgestellt sein. Und sie sollten sich auch selbst wirtschaftlich tragen. Das zu erfüllen war nicht einfach. Denn vorher gab es keine Struktur und entsprechend haben Kolleg:innen in allen möglichen Konstellationen zusammengearbeitet.
Hier gab es das erste Mal deutlichen Gegenwind aus dem Team aufgrund der anstehenden Veränderungen.


Mit etwas Abstand betrachtet sicherlich davon getrieben, dass sich fachliche Silos gebildet hatten, wie Jan es auch schon in seiner theoretischen Herleitung erwähnt: Die Vorgaben von oben oder von außen zur Struktur fehlten. Also hatte sich das Team in Gewerken mit ähnlichen Jobprofilen organisiert. Und das die jetzt aufgebrochen wurden: Kein reibungsloser Vorgang.

Orientiert haben wir uns mit den Zellen an dem Buch Agile Organisationsentwicklung.

Wir setzen auch auf einige der Rollen in den Zellen die dort von Claudia Schröder und Bernd Oestereich beschrieben sind.

Comments (0)

To leave or reply to comments, please download free Podbean or

No Comments

Copyright 2024 All Rights Reserved

Podcast Powered By Podbean

Version: 20240320